Die neue Softwarelösung von Alpha Augmented soll Unternehmen dabei helfen, ihre Lieferkette im Blick zu behalten und die Transportkosten sowie die CO2-Emissionen zu senken.

VON KIRA BÖHM

Das Schweizer Softwareunternehmen Alpha Augmented bringt sein neues Produkt „OptiInsights“ auf den Markt. Die Entwicklung der Software hat das Unternehmen vor vier Jahren begonnen und testet sie seit zwei Jahren zusammen mit einem internationalen HighTech-Unternehmen. „In dieser Zeit haben wir das Produkt verfeinert und der Kunde spart monatlich zwischen 13 bis 18 Prozent seiner Transportkosten sowie CO2-Emissionen in derselben Größenordnung ein“, erklärt Massimo Rossetti, CEO und Mitgründer von Alpha Augmented, im Gespräch mit der DVZ.

Neben dem bereits bestehenden sendungsspezifischen Produkt, bei dem Kunden steuern können, wie ihre Produkte verpackt und versendet werden, möchte Alpha Augmented mit der neuen Software eine holistische Übersicht über die Lieferkette seiner Kunden schaffen: Das System erkennt Einsparmöglichkeiten und hebt diese durch identifizierte KPIs für den Kunden hervor. Es wird ein klarer Aktionsplan festgelegt, um die Einsparungen zu erzielen.

Dafür bietet die Technologie einen detaillierten Überblick über die erzielten Einsparungen heruntergebrochen auf das Produkt, verpasste Einsparungen, betriebliche Leistungen, Aufträge, Auslastung der Kapazität, Konsolidierungsmöglichkeiten und Produktverpackungsleistungen. „Unsere Technologie befähigt den Kunden, Kontrolle zu erlangen, Performance zu messen und die Effizienz seiner Lieferkette zu verbessern“, so Rossetti.

© 2023 ALPHA Augmented Services AG.  All Rights Reserved.

Navigation

Home
Impressum
DSGVO

ALPHA Augmented Services AG

Grabenstrasse 25,
6340 Baar/Zug,
Schweiz

+41 79 606 9352

ALPHA Augmented Services Inc.

800 Brickell Ave, 4th Floor
Brickell, FL 33131
USA

+1 305 930 4736

ALPHA Augmented Services GmbH

FACTORY BERLIN GÖRLITZER PARK
Lohmühlenstraße 65
12435 Berlin
Deutschland